Connect with us

Welcher Lauf-Schuh?

Freizeit & Sport

Welcher Lauf-Schuh?

eine Fuß- und Laufanalyse von Stephan Tassani-Prell

Laufen läuft einfach. Schuhe schnüren und los! Doch welchen Schuh? Auf der Suche unterziehe ich mich einer Fuß- und Laufanalyse von Stephan Tassani-Prell – selbst begnadeter Läufer, Experte. Wenn sich jemand auskennt – dann er!
Es ist Nachmittag. „Nachmittags, abends oder direkt nach dem Lauf entfielt es sich, Laufschuhe anzuprobieren“, erklärt Stephan Tassani-Prell. Der Fuß schwelle über den Tag, auf dem Lauf an.
Mit dabei habe ich meine alten Asics und ein Paar Socken. Stephan Tassani-Prell hat mir aufgetragen, auch die Laufsocke mitzubringen. Nun – um ehrlich zu sein – ich trage stets eine normale Alltagssocke zum Laufen. Der Experte aber erklärt, die falsche Socke sei oft schuld, wenn der Schuh drückt und eine Blase macht. So nehme ich mir vor, ein Paar Schuhe und Socken zu kaufen.
Stephan Tassani Prell mustert mich. Größe, Statur und Beinachse, Fußtyp und Abrollverhalten des Fußes seien mitunter ausschlaggebend, den richtigen Schuh zu finden. „Je fester die Statur, desto stabiler die Laufsohle“, erklärt er. Und Beinachse und Fußtyp bedingten das Abrollverhalten, entschieden, ob es für einen Überpronations-Läufer einen Schuh mit Stütze brauche oder ob es ein Neutralschuh tue. Einem Supinations-Läufer helfe im Fall ein Normal-Schuh mit Einlage.
Ein Überpronations-Läufer, der Schritt für Schritt auf der Außenkante der Ferse landet und übermäßig nach innen abrollt, verlagert das Gewicht auf die Innenseite des Fußes anstatt auf den Fußballen. Es droht Verletzungsgefahr: Entzündung am Fußballen, Fersensporn. Eine Stütze beugt vor. Der Läufer hat ein flaches Fußgewölbe bis hin zum Plattfuß.
Ein (Neutral-)Läufer landet Schritt für Schritt außen auf der Ferse und rollt den Fuß nach innen ab, um die Stroßkraft aufzufangen und das Körpergewicht zu tragen. Der Läufer hat ein normal ausgebildetes Fußgewölbe. Ein Supinations-Läufer, der Schritt für Schritt mit der Außenkante der Ferse auf den Boden trifft und kaum nach innen abrollt, überträgt die Aufprallkraft auf den Unterschenkel. Es droht Verletzungsgefahr: Schienbeinkantensyndrom, Sprunggelenküberlastung. Eine Einlage beugt vor. Der Läufer hat ein hohes Fußgewölbe. Ich bin nicht allzu groß, eher zierlich, die Beinachse ist gerade.
Ich mache einen Fußabdruck auf einen Druckmessplatz. „Normal ausgebildetes Fußgewölbe“, stellt Stephan Tassani-Prell fest. Ich sei Neutral-Läufern, vermutet er. Er empfiehlt mir einen Neutralschuh ohne Stütze, mit weicher Sohle.
Auf welchem Untergrund ich trainiere, möchte Stephan Tassani-Prell noch wissen. Ein Straßenschuh ist eher leicht und gut gedämpft. Ein Trail-Schuh bietet extra Grip und Schutz. Ich laufe auf der Straße, hie und da auf dem Schotter – vorwiegend aber jogge ich gemütlich auf befestigtem Weg. Gut gedämpft, leicht und extra weich, solch Schuhsohle sei ideal für mein Exemplar. Und nach der Schuhgröße fragt mich Stephan Tassani-Prell – 36 oder 37.
Der Laufsport-Experte bringt mir einen Sauconcy-Schuh. Ich erinnre mich an einen Marathon, den ich vor Jahren mit einem Saucony absolviert habe. Den Saucony probiere ich gerne. Doch mir scheint, als sei der Schuh zu groß.
Stephan Tassani-Prell aber erklärt, den Laufschuh stets eine Größe größer als den Alltagsschuh zu tragen. Zwischen Ferse und Schuh solle der kleine Finger passen. Beim Joggen schwelle die Ferse an. Der kleine Finger passt zwischen Ferse und Schuh. Offenbar trage ich die rechte Schuhgröße. Nun stelle ich den Schuh auf die Probe, laufe ein paar Meter. Stephan Tassani-Prell beobachtet mich. „Passt gut“, stellt er zufrieden fest. Ich brauche noch die passende Socke. Eine Laufsocke seien doppellagig und anatomisch vorgeformt, erfahre ich, nehme das Paar, das mir Stephan Tassani-Prell empfiehlt. Ich bin zufrieden. Dank super Beratung habe ich ein PaarSuper-Saucony und ein Paar Super-Socken gefunden. Und vielleicht tun Saucony und ich uns die Strapaze Marathon noch einmal an? Vielleicht oder wohl eher nicht!

http://www.laufsport-tassani.de

Kommentare lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Freizeit & Sport

  • Freizeit & Sport

    Es lohnt sich, zu treten

    Von

    Tritt für die Stimmung, Tritt für die Fitness, Tritt für die Gesundheit –mit Regenradler-Plus Tritt für...

  • Ausflugsziele

    Bezauberndes Berchtesgadener Land

    Von

    unterwegs im Alpenreich von König Watzmann Hochalpine Gebirgslandschaften, urwüchsige Täler und unberührte Natur, malerische Dörfer, tief...

  • Ausflugsziele

    Klettern in der ersten Kletterhalle Deutschlands

    Von

    1989 löste der Wunsch in Berchtesgaden eine Kletterhalle zu bauen, ein kollektives Kopfschütteln in der Bevölkerung...

  • Ausflugsziele

    Rossfeld

    Von

    naturbelassen und vielseitig Am Rossfeld liegt bis ins Frühjahr Naturschnee. Erschlossen durch die ganzjährig befahrbare Rossfeldpanoramastraße...

  • Ausflugsziele

    Jennerbahn am Königssee

    Von

    Ski- und Genussmomente am Jenner Was kann es schöneres geben, als in diesen turbulenten Zeiten mal...

Werbung HANF ALM
Werbung

ALPGOLD ONLINE LESEN

Beliebteste

Facebook


To Top
Translate »