Connect with us

Reichenhall Museum –

Bad Reichenhall

Reichenhall Museum –

Nach einer mehrjährigen Generalsanierung und Neukonzeption öffnet das Reichenhall Museum im November im vollkommen neuen Kleid seine Pforten. Untergebracht im historischen Salinenkasten, vereinigt das neue Museum, das selbst eine lange Tradition aufweist, sowohl die Atmosphäre eines hochwertigen Denkmals als auch das Flair moderner Innenarchitektur.
Der in Teilen bis in das 13.|14. Jahrhundert zurückreichende Salinenkasten diente einstmals zur Speicherung unterschiedlicher Getreidesorten für das Salinen­personal.

Heute speichert er gewissermaßen die Kulturgeschichte Bad Reichenhalls. Die rund 800 Exponate wurden mit Bedacht ausgewählt, um die Geschichte Bad Reichenhalls über einen Zeitraum von mehreren Jahrtausenden anschaulich und greifbar zu machen. Den berühmten „Roten Faden“ bildet – wie könnte es in Bad Reichenhall anders sein – das Salz. Dabei werden bestimmte Epochen, so etwa die Vor- und Frühgeschichte wie auch das Kurwesen des 19. Jahrhunderts, schwerpunktmäßig dargestellt, so dass das Reichenhall Museum in diesen Bereichen auch regionale Bedeutung erlangt. Fast alle gezeigten Objekte wurden einer gründlichen Restaurierung unterzogen und bilden auf diese Weise ein attraktives Pendant zur modernen Ausstattung, die zahlreiche Medienstationen – Audio, Video und Touchscreen – aufweist. So etwa kann man den vielen Sagen aus dem Reichenhaller Land lauschen, sich über das Entstehen bronzezeitlicher Hortfunde informieren und Zeuge werden eines vertrauten Gesprächs zwischen einer prominenten Patientin und einem geheimnisvollen Kurarzt. Mittels Graphic Novels werden sogar einschneidende Episoden der Stadtgeschichte aus längst vergangenen Zeiten wieder lebendig. Man erfährt, wie Reichenhall zu seinem Namen gekommen ist und warum die einstmals am Schnittpunkt dreier Länder gelegene Stadt immer bayerisch geblieben ist.

Die Konzeption und Projektleitung der in den letzten zwei Jahren vorgenommenen musealen Inneneinrichtung lag in den Händen des Bad Reichenhaller Stadtarchivars Dr. Johannes Lang. Im neuen Museum beleuchtet der habilitierte Landeshistoriker die Geschichte Reichenhalls im größeren Kontext und über die Epochen hinweg. Für die Gestaltung verantwortlich zeichnete der Innenarchitekt Tido Brussig aus München. Zahlreiche Handwerksbetriebe, u.a. aus der Region, wirkten an der Umsetzung mit.

 

Getreidegasse 4
83435 Bad Reichenhall
Tel. +49 8651 7149939
stadtmuseum@stadt-bad-reichenhall.de
www.reichenhallmuseum.de

Mehr in Bad Reichenhall

Werbung HANF ALM
Werbung

ALPGOLD ONLINE LESEN

Beliebteste

Facebook


To Top
Translate »