Connect with us

Spätsommer auf dem Predigtstuhl

Photo: Predigtstuhl

Ausflugsziele

Spätsommer auf dem Predigtstuhl

Wo ist der Spätsommer am Schönsten? Für die Kenner des Predigtstuhls ist diese Frage leicht zu beantworten, denn der Bad Reichenhaller Hausberg bietet alles, was die Herzen von Feinschmeckern, Naturliebhabern und Bergfreunden höher schlagen lässt.

Wo ist der Spätsommer am Schönsten? Für die Kenner des Predigtstuhls ist diese Frage leicht zu beantworten, denn der Bad Reichenhaller Hausberg bietet alles, was die Herzen von Feinschmeckern, Naturliebhabern und Bergfreunden höher schlagen lässt.
Im September, wenn die Luft schon leicht nach Herbst riecht und es die Menschen zum Wandern in die Berge zieht, inszeniert sich die Natur so perfekt, wie es kein Regisseur je schaffen könnte.
Die Wälder färben sich langsam in Rot-, Gelb- und Brauntöne – durchsetzt vom ewigen Grün der Nadelbäume und Latschenkiefern.
Die Berchtesgadener Alpen laden dazu ein, die Bergschuhe anzuziehen und herrliche Wanderungen zu unternehmen, denn von oben lässt sich die Schönheit des Spätsommers am besten bestaunen. Wer flexibler bleiben will hinsichtlich des Auf- oder Abstiegs, wählt dazu am besten einen Berg mit Seilbahn.
Der Predigtstuhl erweist sich hier als gute Wahl. Neben kurzen oder etwas weiteren Wanderungen mit Blick auf Watzmann, Wilder Kaiser und in das Salzburger Becken, bietet er kulinarische Genüsse für alle Ansprüche. Kasspatzen, Spinatknödel, herzhafte Brotzeiten und hausgemachte Kuchen bietet die urige Almhütte auf der Schlegelmulde.

Gourmetrestaurant mit Blick auf
Bad Reichenhall

Das Bergrestaurant auf dem Predigtstuhl ist bereits ein Geheimtipp für Gourmets. Bei traumhaftem Blick auf Bad Reichenhall verzaubert das Küchenteam um Chefkoch Manuel Wimmer die Gäste mit lukullischen Köstlichkeiten. Die Aussichtsterrasse lädt insbesondere am Nachmittag bei Kaffee und Kuchen zum Verweilen und Träumen ein. Das ist genau der richtige Ort, um sich selbst zu belohnen.

Älteste Seilbahn der Welt – gebaut für die Ewigkeit

Die Predigtstuhlbahn, liebevoll auch als „Grande Dame der Alpen“ bezeichnet, ist die älteste im Original erhaltene Seilschwebebahn der Welt. Sie galt schon kurz nach ihrer Inbetriebnahme 1928 als Inbegriff der perfekten Seilschwebebahn und steht deshalb als einzige Seilbahn der Welt unter Denkmalschutz.
Eine Fahrt mit ihr ist auch heute noch – genau 90 Jahre nach ihrer Eröffnung – ein beeindruckendes Erlebnis.

Bauzeit: 1927 – 1928
Streckenlänge: 2.380 m
Höhenunterschied: 1.140 m
Fahrgeschwindigkeit: 18 km/h
Fahrzeit: 8,5 Minuten

Südtiroler Platz 1
83435 Bad Reichenhall
Tel. +49 8651 96850
www.predigtstuhlbahn.de

Kommentare lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ausflugsziele

  • Ausflugsziele

    Jungbrunnen für Körper und Seele

    Von

    Heiltherme Bad Vigaun Die Heiltherme Bad Vigaun ist der perfekte Ort, um sich und seiner Gesundheit...

  • Ausflugsziele

    Das Salzburger Saalachtal

    Von

    eine Region für die ganze Familie Dort, wo sanfte Hügel zu stolzen Gipfeln aufblicken, sprudelnde Bäche...

  • Ausflugsziele

    Streetart

    Von

    Anton Göstl und die Kunst im Urbanen Dass des Graffitis und des Asphaltbildes Ursprung das Christentum...

  • Ausflugsziele

    Kampenwand

    Von

    Wander- und Erholungsparadies mit 360°-Panorama Die Kampenwandseilbahn bringt Sie bequem auf fast 1.500 m Höhe, mitten...

  • Ausflugsziele

    DAS MAXIMUM KunstGegenwart

    Von

    „Eichenpflanzung zu Ehren von Joseph Beuys“ zum 100. Geburtstag des Künstlers 2021 Zum 100. Geburtstag des...

Werbung HANF ALM
Werbung

ALPGOLD ONLINE LESEN

Beliebteste

Facebook


To Top
Translate »