Connect with us

Oldtimer im Winterschlaf – So überstehen Cabrios und Oldtimer den Winter

Reportage

Oldtimer im Winterschlaf – So überstehen Cabrios und Oldtimer den Winter

Neigt sich die Saison langsam ihrem Ende zu, wird es Zeit, den geliebten Klassiker in den Winterschlaf zu schicken. Damit der Wagen im kommenden Frühling wieder in einwandfreiem Zustand ist und problemlos anspringt, gibt es ein paar grundlegende Dinge zu beachten.
Zunächst muss der Oldtimer richtig gewaschen werden. Spezielle Reinigungsmittel mit Waschkonservierer oder Waschanlagenprogramme mit Wachszusatz verhindern Rost und Startprobleme. Auch darf die Reinigung des Unterbodens sowie des Motorraums keinesfalls vernachlässigt werden. Nach dem Waschen das gesamte Auto gründlich trocknen und dabei Ritzen und Spalten in der Karosserie berücksichtigen.

Oldtimer sollten den Winter am besten im trocknen, gut belüfteten, wenn möglich beheizten Winterquartier verbringen, denn Feuchtigkeit, Frost und Streusalz sind sehr schädlich für die Klassiker. Daher sollte kein Stellplatz gewählt werden, der zusätzlich durch regennasse Fahrzeuge genutzt wird. Sogenannte Entfeuchter-Granulate helfen bei der Klimaverbesserung. Diese entziehen der Raumluft die Feuchtigkeit, bis eine Luftfeuchtigkeit von 50 bis 60 Prozent erreicht ist.

Auch der Innenraum sollte durchgängig gut belüftet sein, die Seitenscheiben dafür ein paar Zentimeter öffnen. Stoffsitze bei Bedarf mit einem Spezialtextilmittel reinigen, Lederausstattungen mit entsprechendem Pflegemittel behandeln und mit Spezialfett dünn einreiben, um das Leder vor Versprödung und Feuchtigkeit zu schützen. Die Fußmatten am besten außerhalb des Autos lagern, dadurch kann sich keine Feuchtigkeit unter ihnen stauen.
Idealerweise sollte der Oldtimer zur Entlastung kippsicher aufgebockt werden, die Räder aber noch Kontakt zum Boden haben. Zusätzlich den Reifenluftdruck um je ein Bar erhöhen.
Damit die Handbremse im Winter nicht fest rostet, diese lösen.

Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage sorgt dafür, dass das Wasser in den Leitungen nicht einfriert und diese zerstört. Den Scheibenwischer nach dem Befüllen ein paar Mal betätigen, damit der Gefrierschutz wirklich bis in die Düsen gelangt. Die Scheibenwischblätter abklappen und die Gummis mit Talkum einreiben, so überstehen sie ohne Verformen oder Festkleben den Winter.

Vor dem Winterschlaf sollte ein Ölwechsel vorgenommen werden, denn frisches Öl schützt den Motor. Säuren und aggressive Stoffe, die im Laufe des Betriebs im Öl entstehen, können Metallteile und Dichtungen angreifen. Außerdem sollte vollgetankt werden, denn befindet sich Luft im Kraftstoffbehälter, kann sich Kondenswasser bilden. Das beugt Korrosion und Startschwierigkeiten vor. Bei Betriebstemperatur den Kühlerfrostschutz prüfen und bei Bedarf nachfüllen, um eine Korrosion im Kühlsystem zu verhindern. Bei Aluminiummotoren jedoch die Kühlflüssigkeit ablassen, da das Aluminium vom Frostschutzmittel angegriffen wird.
Bei Oldtimern empfiehlt es sich, die Batterie über den Winter abzuklemmen. Auch kann diese ausgebaut und trocken gelagert werden. Ob abgeklemmt oder nicht, die Autobatterie sollte regelmäßig geladen werden. Denn bei Minustemperaturen kann eine leere Batterie einfrieren und kaputt gehen. Moderne Ladegeräte prüfen den Ladezustand automatisch und laden nur bei Bedarf.

Ein Cabrioverdeck mit speziellem Reiniger und Konservierungsmittel behandeln. Die Gummidichtungen mit Talkum einfetten und das Verdeck einen Spalt geöffnet lassen, um eine leicht entspannte Position zu erzeugen. Keinesfalls jedoch darf das Verdeck über längere Zeit ganz geöffnet sein. Durch das zusammengelegte Verdeck entstehen bleibende Falten und poröse Stellen. Um das Auto vor Staub zu schützen, den Oldtimer mit staubdichtem Stoff aus Leinen oder Baumwolle oder einer atmungsaktiven Plane abdecken.

Kommentare lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Reportage

  • Freizeit & Sport

    Es lohnt sich, zu treten

    Von

    Tritt für die Stimmung, Tritt für die Fitness, Tritt für die Gesundheit –mit Regenradler-Plus Tritt für...

  • Ausflugsziele

    Bezauberndes Berchtesgadener Land

    Von

    unterwegs im Alpenreich von König Watzmann Hochalpine Gebirgslandschaften, urwüchsige Täler und unberührte Natur, malerische Dörfer, tief...

  • Bad Reichenhall

    CBD Öl – Wie viel ist genug? Wie viel ist zu viel?

    Von

    Wie viel ist genug? Wie viel ist zu viel? Eine Dosierempfehlung! CBD wirkt nicht berauschend. Es...

  • Berchtesgadener Land

    Höhenluft

    Von

    hoch hinaus – den Wolken so nahe 1.000 Metern über dem Meeresspiegel wirken wie Medizin –...

  • Berchtesgadener Land

    BIRDING

    Von

    Auf Vogelschau mit Karl Gugg Abschalten im Alltag gelingt beim Birding. Richtig! ein Vogelbeobachter entspannt just...

Werbung HANF ALM
Werbung

ALPGOLD ONLINE LESEN

Beliebteste

Facebook


To Top
Translate »