Connect with us

Magische Wintermomente in Salzburg

© Tourismus Salzburg

Ausflugsziele

Magische Wintermomente in Salzburg

viele Möglichkeiten in der Alpenstadt

In der kalten Jahreszeit präsentiert sich Salzburg in vielen Facetten: Nach der besinnlichen Weihnachtszeit zeigt sich die Mozartstadt in den Wochen nach dem Jahreswechsel mit allem, was man an ihr liebt – mit Musik, Kultur und Natur. Dann geht es um den Genuss von Mozarts Klängen, gemütlichen Kaffeehäusern sowie wildromantischen Wanderwegen.
Salzburg hat im Winter seinen ganz eigenen Zauber. In der Vorweihnachtszeit lädt Salzburg zum Schlendern durch die beleuchteten Gassen der Altstadt und verführt in seinen Traditionsgeschäften und Trendlokalen zum Weihnachtsshopping. Ein Blick in die stillen Ecken der Stadt, die romantischen Innenhöfe, wie sie nur in der Getreidegasse zu finden sind oder ein kurzes Innehalten in einem von Kerzen erleuchteten Kirchenraum, offenbaren eine gemütliche Seite der weltberühmten Festspielstadt.

„Mozart lebt!“

Auf dem Mozartplatz – direkt vor dem Salzburger Weihnachtsmuseum – steht eine Statue jenes Komponisten, dessen Bedeutung noch heute deutlich spürbar ist. Ihm, dem Zeit seines Lebens der verdiente Ruhm in seiner Heimatstadt verwehrt blieb, huldigt man Ende Jänner zur traditionellen Mozartwoche, die jedes Jahr Experten und Musikliebhaber aus aller Welt in die Stadt an der Salzach lockt. Seit der Mozartwoche 2019 ist der mexikanische Tenor Rolando Villazón Intendant dieses weltweit wichtigsten Mozartfestivals. Das Leitmotiv der Mozartwoche 2021 (21. bis 31. Jänner 2021) lautet „Musico drammatico“ – und betitelt ein Programm aus Werken in Moll, denen eine besonders dramatische Stimmung zugrunde liegt. Auch 2021 inkludiert das Festival Formate wie Marionettentheater, Pantomime, Musik und Tanz. www.mozartwoche.at

Stadtwandern: Ein Ausflug in die Stille
Besonders wenn die Stadt in zartes Weiß gehüllt ist, gibt es nichts Schöneres, als sich auf einen der Stadtberge zu begeben und dort bei einem Spaziergang in eine andere Welt einzutauchen. Die Festung Hohensalzburg, über Jahrhunderte Bollwerk der fürsterzbischöflichen Macht, thront als schlummernder Wächter über der Stadt, die wehrhaften Mauern und Türme um den Kapuzinerberg tragen helle Häubchen und aus den Fenstern des Kapuzinerklosters scheint goldenes Licht. Die Wege über den Mönchsberg und Kapuzinerberg sind abwechslungsreich und mühelos zu gehen. Unterwegs gibt es viel zu entdecken: Klöster und Kirchen, Kunstwerke und Kulinarik wechseln einander ab und geben Einblick in die Seele Salzburgs. Der Blick entlang der Wanderungen wechselt zwischen beeindruckenden Aussichten auf die Altstadt und Panoramablicken in die umliegende Bergwelt. Die einfachste Möglichkeit der Wanderung ist der Themenweg „Stadtwandern“, der sowohl online als auch in Print verfügbar ist. www.salzburg.info/themenwege.

Nur wenige Minuten vor der Stadt sind die Berge schon etwas höher und der Gaisberg, der Hausberg der Salzburger, sorgt für den schönsten Beweis, dass in Salzburg die alpine Natur Hand in Hand mit der Kultur geht. Sei es der Rundweg auf etwa 1.000 Metern oder der romantische Sonnenuntergang auf dem 1.278 m hohen Gipfel des Gaisbergs – die Magie des Winters kann hier in vollen Zügen genossen werden.

Salzburgs Ausstellungshighlights im Winter 2020/21
Auch wenn das Wetter mal einen Strich durch die Planung macht, kann man Salzburg gut entdecken. Ein Besuch im Panorama Museum etwa eröffnet einen Rundumblick auf die Stadt – wie er sich Mitte des 19. Jahrhunderts gestaltet hat.
Musikausstellungen: Die Landesausstellung „Großes Welttheater – 100 Jahre Salzburger Festspiele“ im Salzburg Museum (bis 31. Oktober 2021) erzählt von der Entstehung und der Bedeutung der Festspiele für Salzburg. Dabei geht der Blick auch in die Tiefen der ehemaligen Residenzstadt, ihren Vorbehalten und ihren Veränderungen hin zum kulturellen Hotspot Eurpas. Auch das DomQuartier widmet sich der Musikalität Salzburgs und wirft den Blick zurück bis ins 16. Jahrhundert. Die multimediale Ausstellung „Überall Musik!“ (bis 7. März 2021) ist ein spannender Kontrast zu den Prunkräumen der Alten Residenz und den Räumlichkeiten des Salzburger Doms.
Museum der Moderne: Das Museum der Moderne Salzburg an den beiden Standorten Rupertinum und am Mönchsberg widmet sich in seinen Ausstellungen zweier internationaler Ausnahmekünstlern. In „Not Vital. Ir“ (5. Dezember 2020 bis 13. Juni 2021) ist es der Schweizer Not Vital, in „Yinka Shonibare CBE. End of Empire“ (13. März bis 4. Juli 2021) der britischnigerianische Installationskünstler Yinka Shonibare. Ein Werk Shonibares ist auch in der Landesausstellung im Salzburg Museum zu sehen: „The Bird Catcher’s Dilemma. Der Vogelfänger bin ich ja …“ ist eine Hommage an Mozarts „Zauberflöte“.

Café und Muse – Salzburg wie ein Einheimischer erleben
Könnten Salzburgs Kaffeehäuser sprechen, würden diese die schönsten Geschichten erzählen. Eines lässt sich der typische Salzburger nämlich nicht nehmen: den Kaffeehausbesuch. Plüschbänke und Marmortischchen, Thonet-Stühle und Spiegel, Zeitung und Mehlspeisen: Das Kaffeehaus ist in Österreich mehr als ein Lokal, es ist ein öffentliches Wohnzimmer, in dem man sich wohl fühlt und gerne Zeit verbringt.
Ob zur Erholung, zur Unterhaltung, um sich zu stärken, zum Lesen, oder zum Sehen und Gesehen Werden – hier bleibt der Alltag vor der Tür und der Zauber der Vergangenheit erhalten. Neben den Klassikern der UNESCO geadelten Altwiener Kaffeehaustradition wie dem Café Bazar oder dem Café Tomaselli finden sich auch trendige Coffee Shops und moderne Röstzimmer.

https://www.youtube.com/watch?v=b137jkTwCKM

Continue Reading
Werbung
Das könnte Dir auch gefallen…
Kommentare lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ausflugsziele

  • Ausflugsziele

    Rossfeldpanoramastraße

    Von

    höchste Straße mit höchstem Genuss Ein unvergessliches Erlebnis – eine Fahrt über die ganzjährig befahrbare, mautpflichtige...

  • Ausflugsziele

    Dokumentation Obersalzberg

    Von

    Lern- und Erinnerungsort Die Dokumentation Obersalzberg ist eine Dauerausstellung des Instituts für Zeitgeschichte, München – Berlin...

  • Ausflugsziele

    Klettern in der ersten Kletterhalle Deutschlands

    Von

    1989 löste der Wunsch in Berchtesgaden eine Kletterhalle zu bauen, ein kollektives Kopfschütteln in der Bevölkerung...

  • Ausflugsziele

    Von der Kutsche zum Käfer

    Von

    Ferdinand Porsche Erlebniswelten. Edle Automobile vergangener Zeiten, Fahr-Simulatoren KinderWerkstatt und spannende Events sorgen für unvergessliche Erlebnisse...

  • Ausflugsziele

    Winterwandern in Bad Reichenhall

    Von

    viele Möglichkeiten in der Alpenstadt Die Berge rund um die Alpenstadt Bad Reichenhall leuchten in strahlendem...

Werbung HANF ALM
Werbung

ALPGOLD ONLINE LESEN

Beliebteste

Facebook


To Top
Translate »