Connect with us

Donnerwetter! Ist das ein Erlebnis… Gipfelgenuss bei jedem Wetter im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ in Berchtesgaden

Photo: Shutterstock

Reportage

Donnerwetter! Ist das ein Erlebnis… Gipfelgenuss bei jedem Wetter im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ in Berchtesgaden

Anfangs ist es nur ein leises Grollen in der Ferne. Dumpf und kaum zu hören. Weit, weit weg. Doch dann wird das Tosen rasch lauter, abrupt verstummen die Vögel im Bergwald und auf den Almen. Das Licht wird düster, Regen prasselt nieder. Sekunden später tauchen Blitz und Donner die Berchtesgadener Berge in eine mystische Stimmung.
Fast möchte man bei den mächtigen Fichten Schutz suchen und sich die Kapuze tief ins Gesicht ziehen. Doch genauso schnell, wie es gekommen ist, verschwindet das Berchtesgadener Sommergewitter wieder hinter den Bergkämmen und die Sonne kämpft sich zurück durch die Wolken. Buchfink, Berglaubsänger und Tannenmeise stimmen ihr Konzert wieder an und Gemsen schütteln sich die Regentropfen aus dem Fell.
Ein heftiges Gewitter in den Bergen live zu erleben, ist eine bedrohliche Situation. Ganz anders im Nationalparkzentrum „Haus der Berge“ in Berchtesgaden. Besucher sehen, hören, riechen und fühlen in der multimedialen Ausstellung mit dem Titel „Vertikale Wildnis“ besondere Naturerlebnisse im Wechsel der Jahreszeiten. Natürlich völlig gefahrlos und barrierefrei – dafür ebenso beeindruckend!
Auf rund 1.000 m2 Ausstellungsfläche geht es vom Grund des Königssees über Bergwälder, Wiesen, Almen und durch Höhlen bis hinauf zu den Gipfeln der Berchtesgadener Berge.
Alle drei Minuten wechselt die Jahreszeit – und auch das Wetter!
Im Sommer tollen Murmeltiere über die Almen, den Beginn des Herbstes begleiten Rothirsche mit lautem Röhren. Die Blätter
von Bergahorn und Buchen färben sich langsam rot und
torkeln zu Boden. Später fällt der Schnee sanft hinab auf Lärchen und Zirben. Das Wasser des Königssees gefriert, bis im Frühling
ein vielstimmiges Vogel­konzert die Natur wieder zum Leben
erweckt… Ein Besuch, der sich lohnt!
Zum „Haus der Berge“ gehören neben der preisgekrönten Ausstellung auch ein Bildungszentrum für angemeldete Gruppen und Schulklassen sowie ein großer Außenbereich mit Kletterwand, Erlebnisgelände und Panoramaweg. Das „Haus der Berge“ ist
täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, letzter Einlass in die
Ausstellung ist 16.00 Uhr. Was Sie für einen Besuch benötigen:
Entdeckergeist, Interesse an der Natur des Nationalparks Berchtesgaden und rund drei Stunden Zeit. Schirm und Regenjacke dürfen
Sie allerdings getrost zu Hause lassen!

Hanielstraße 7 · 83471 Berchtesgaden
Tel. +49 8652 9790600 · täglich 9.00 – 17.00 Uhr
www.haus-der-berge.bayern.de

Kommentare lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Reportage

Werbung Besser Höhren
Werbung Adventure Canyoning Ramsau
Werbung Booking.com

ALPGOLD ONLINE LESEN

Werbung
Werbung

Beliebteste

Facebook

Werbung

To Top
Translate »