Connect with us

Eintöpfe – wahre Seelenwärmer in der kalten Jahreszeit

© iStockfoto/Lilechka75

Kulinarik

Eintöpfe – wahre Seelenwärmer in der kalten Jahreszeit

Im Winter, wenn das Wetter draußen ungemütlich ist, sind Eintöpfe wahre Seelenwärmer.
Sie wecken müde Lebensgeister und geben viel Energie. Ob Eintopf mit Rind- Schweine oder Lammfleisch, Fisch oder die vegetarische Variante, kombiniert mit Bohnen, Kohl oder Kartoffeln, würzig oder scharf – bei der Zubereitung sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt

 

Rindfleischeintopf

Für 4 Portionen
600 g Suppengrün, (Karotten,
Petersilienwurzel,
Sellerie, Lauch)
2 Zwiebeln
750 g Rinderbeinscheibe
2 Lorbeerblätter
200 g Suppennudeln,
(z.B. Muschelnudeln)
1 Bund Schnittlauch
schwarze Pfefferkörner | Salz

Zubereitung:

Das Suppengrün putzen. Karotten, Petersilienwurzel und Sellerie schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Den Lauch putzen, halbieren, waschen und ebenfalls würfeln. Die Hälfte des Suppengrüns und den Lauch abdecken und zur Seite stellen. Die Zwiebeln schälen und halbieren. Die Zwiebeln, das übrige Suppengrün, Beinscheibe sowie Lorbeerblätter und Pfefferkörner in einen großen Topf geben. Mit 2 Liter kaltem Wasser auffüllen und zugedeckt aufkochen lassen. Etwas Salz zugeben und bei niedriger Hitze 2 Std. kochen lassen. Dann das Fleisch aus der Brühe nehmen und zur Seite stellen. Die Brühe durch ein Sieb in einen Topf abgießen und ungekochtes Suppengrün und Lauch zugeben. Zugedeckt nochmals aufkochen und bei niedriger Hitze 10 Min. köcheln lassen. Abschließend die Nudeln zugeben und nach Anleitung in der Brühe bissfest kochen. Währenddessen das Fleisch vom Knochen lösen und Sehnen und Fett entfernen. Das Fleisch würfeln und in die Brühe geben. Nun noch den Schnittlauch klein schneiden, die Suppe gegebenenfalls nachwürzen und mit Schnittlauch bestreut servieren.



Kartoffel-Spinat-Eintopf

Für 2 Portionen
1 Zwiebel
500 g Kartoffeln
300 g Karotten
5 El Öl
800 ml Gemüsebrühe
100 g Babyblattspinat
1 altbackenes Brötchen
1/2 TL edelsüßes Paprikapulver
Salz | Pfeffer | frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:

Die Zwiebel würfeln, Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Nun die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Kartoffeln und Karotten dazugeben und kurz mit dünsten. Die Gemüsebrühe zugeben und aufkochen lassen, zugedeckt bei mittlerer Hitze circa 15 Min. ziehen lassen. Inzwischen den Spinat waschen. Das Brötchen in Scheiben schneiden und würfeln, anschließend in einer Pfanne mit Öl bei mittlerer Hitze rösten. Mit Salz und Paprikapulver würzen und zur Seite stellen. Den Eintopf leicht pürieren, sodass eine Bindung entsteht. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Abschließend den Spinat zugeben und unterheben. Mit den Croûtons servieren.

Kommentare lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Kulinarik

Werbung Besser Höhren
Werbung Adventure Canyoning Ramsau
Werbung Booking.com

ALPGOLD ONLINE LESEN

Werbung
Werbung

Beliebteste

Facebook

Werbung

To Top
Translate »