Connect with us

Kultur

BayWatching

Eine Fotostrecke der heiter inklusiven Art, aufgenommen im Waldbad Anif und an der Westküste von Istrien: Coole Rettungsschwimmer im Verbund mit fotocrashenden Wald- und Haustieren, meist aus dem Vier Pfoten Rettungskalender. Oft auch garniert mit Hochglanznixen, Kaltwasserfischen und Warmwasservögel, einzeln oder paarweise, mehr oder weniger locker gekleidet am Traumstrand oder vernetzt gruppiert in Wald und Wiese.
Alles begann in den 1980er Jahren am komplett verschmutzten und von Haifischen bevölkerten Großstadtstrand von Santa Monica, wo ein kalifornischer Rettungsschwimmer seine Heldentaten zu einer Fernsehserie machen wollte. Obwohl die Kritik der Kultserie der 90iger Jahre des vorigen Jahrhunderts „von Figuren, die zu lange in der Sonne gelegen haben, und Geschichten, die schon vor der ersten Welle absaufen“ sprach, prägten die Baywatch Staffeln mit mehr als einer Milliarde Zuschauer rund um den Globus das Freizeitverhalten mehrerer Generationen. Mittlerweile ist leider der höchste Prozentsatz an Nichtschwimmern weltweit in der Kulturgeschichte der Menschheit erreicht.

Im glasklaren Waldbad hingegen erscheint die Welt paradiesisch, obwohl die Adam und Eva Kostüme nun endgültig der Vergangenheit angehören. Die Wasseraffen Theorie, eine Hypothese die beschreibt, dass der Homo sapiens im Verlauf der Menschwerdung eine teilweise im Wasser lebende Phase durchmachte, konnte sich in biologischen Fachkreisen letztendlich auch nicht durchsetzen. Allein Flora und Fauna, allen voran der gemeine Waldbadkäfer, räkeln sich der Sonne entgegen, so wie Gott sie erschaffen hat. Und es geht um die Pose der Ikone David Hasselhoff, Chef der Schauschwimmer von Malibu von 1989 bis 2001, dessen Konterfei eine Badesaison lang die Bushütte des Waldbads schmückte und die Idee zur aktuellen BayWatching Aktion lieferte. Tierfreundin Pamela Anderson, Pionierin des D-Cup-Fernsehens, lief erst ab Staffel drei durch die Zeitlupe.
BayWatching ist ein klarer Blick auf die Welt. Flirten und zwischendurch mal wieder die Welt retten. Narzisstisches Dating everywhere und keine Zeit mehr im ständigen Wellengang das eigene Spiegelbild zu erkennen.

Eigentlich sind wir alle Wasser. „Und der Geist und die Braut sprechen: Komm! Und wer es hört, der spreche: Komm! Und wen dürstet, der komme; wer will, der nehme das Wasser des Lebens umsonst.“ Off.22,17SCH1951
Rettet die Umwelt, die Tiere und euch selbst.

Ana MAS – PREKÄRE WASSERSPIELE
im Waldbad Salzburg Anif
DAUER Gesamte Badesaison 2019

Kommentare lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Kultur

Werbung Besser Höhren
Werbung Adventure Canyoning Ramsau
Werbung Booking.com

ALPGOLD ONLINE LESEN

Werbung
Werbung

Beliebteste

Facebook

Werbung

To Top
Translate »