Connect with us

Almabtrieb am Königssee – wenn die Kühe von der Alm kommen

Photo: © Berchtesgadener Land

Ausflugsziele

Almabtrieb am Königssee – wenn die Kühe von der Alm kommen

Wie jedes Jahr Anfang Oktober, heißt es auch diese Jahr wieder, ade Almsommer.

Wie jedes Jahr Anfang Oktober, heißt es auch diese Jahr wieder, ade Almsommer. Traditionell wird bereits ab dem 24.08., dem Bartholomäustag, mit den Vorbereitungen des Almabtriebs begonnen. Die wunderschönen und oft farbenprächtigen Kopfschmucke der Kühe werden nach wie vor so angefertigt, wie es schon seit jeher passierte. Die aufwendige Arbeit braucht ihre Zeit, es wird bereits ab Ende August begonnen, damit dann Anfang Oktober die Kühe prachtvoll geschmückt den Weg von der Alm in den heimatlichen Stall antreten können. Der Schmuck besteht aus Tannengrün und  Alpenblumen und wird mit Bändern, Flitter und Spiegeln noch verziert. Als  weiteren Schmuck erhalten die Kühe dann noch Glocken, das Geläut dieser soll feindliche Dämonen auf dem Weg ins Tal vertreiben. Traditionell werden die Kühe nur dann bekränzt, wenn während des Almsommers keines der Tiere zu Schaden kam.
Einer der wohl spektakulärsten Almabtriebe findet in Berchtesgaden statt. Denn die Saletalm und die Fischunkelalm, am Süd- bzw. Süostufers des Königssees sind auf dem Landweg nicht zu erreichen. So treten die Kühe und ihre Sennerinnen und Senner den Heimweg über den See an. Auf großen Transportbooten mit flachem Einstieg, den Landauern, werden alle wieder sicher über den See nach Hause gebracht.

Den genauen Termin, Anfang Oktober,
erfahren Sie unter
Tel. +49 8652 65598 0
www.koenigssee.com

Kommentare lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ausflugsziele

Werbung Besser Höhren
Werbung Adventure Canyoning Ramsau
Werbung Booking.com

ALPGOLD ONLINE LESEN

Werbung
Werbung

Beliebteste

Facebook

Werbung

To Top
Translate »