Connect with us

10 Jahre Therme Amadé

Ausflugsziele

10 Jahre Therme Amadé

Architekturkunst trifft Attraktion. Ein architektonisches Kunstwerk gliedert sich harmonisch ein in die Bergwelt des Pongaus ein – seit mittlerweile 10 Jahren erleben Familien Abenteuer in der Becken- und Rutschenlandschaft. Entspannungshungrige finden Ausgleich im Ruhebereich mit Saunalandschaft.

Das Bauwerk plante Architekt Wolfgang Gollwitzer, stets mit dem Ziel, Harmonie mit der Bergwelt zu schaffen. Den Bau übernahm die Therme Amadé Errichtungs- und Betriebs-GmbH in einer 20-monatigen Bauzeit. Am 16. Oktober 2010 feierte die Therme ihre Eröffnung und wurde dem Betreiber, der Badbetriebsführungs GmbH, übergeben. Die Gemeinden Altenmarkt, Eben, Flachau und Radstadt sind Gesellschafter.
Die Therme Amadé durfte nach nur neun Jahren Betriebszeit mehr als 330.000 Besucher jährlich empfangen – ein deutliches Zeichen für die Beliebtheit der Therme.

Dr. Felix Pichler, der Geschäftsführer der BetriebsgmbH spricht von einer zehnjährigen Erfolgsgeschichte, die eine interkommunale Zusammenarbeit der Gesellschafter (Gemeinde Eben mit Bürgermeister Herbert Farmer, Gemeinde Radstadt mit Bürgermeister Christian Pewny, Gemeinde Altenmarkt mit Bürgermeister Rupert Winter, Gemeinde Flachau mit Bürgermeister Thomas Oberreiter) unter der Federführung der Gemeinde Altenmarkt möglich machen einerseits, andererseits das entsprechende
finanzielle Engagement des Landes Salzburg und des Badbetreibers G1 Österreich.

Dr. Felix Pichler dankt den Akteuren in den Gemeinden, den Tourismusverbänden, der G1 Österreich für ihren Einsatz,
ihren Weitblick und die mutigen, offensichtlich richtigen Entscheidungen. Er dankt dem Land Salzburg, mit Landeshauptmann
Dr. Wilfried Haslauer an der Spitze, dessen von Beginn an positive Einstellung zum Projekt, dessen Wirtschafsförderung und Förderung der interkommunalen Zusammenarbeit, die er als Basis des Erfolgs ansieht.

Die Basis des Erfolgs, auf die das Thermen-Team setzt! „Wir setzen uns unermüdlich für das Wohl der Gäste ein“, lobt
Dr. Felix Pichler. „Was wären wir ohne die zahlreichen Besucher, die seit vielen
Jahren immer wieder in die Erlebnis-Therme Amadé kommen“, fährt er fort. Es sei des Teams und sein Bestreben, fortan den
Besuch zu einem Erlebnis werden zu lassen.

Die Geschichte

  • 2006 Die Gemeinden Altenmarkt, Eben, Flachau und Radstadt gründeten einen Gemeindeverband zum Bau einer gemeinsamen Badeanlage.
  • 2007 Das Projekt scheiterte beinahe an der Termalwassersuche.
  • 2007 Die Akteure besichtigten eine Anlage in Niederösterreich, die sie inspirierte. Dort gelang es einer Region in einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld gemeinsam mit einem Betreiber eine attraktive Badeanlage zu errichten.
  • 2008 Es gründete sich die Therme Amadé Errichtungs- und Betriebs GmbH. Die Akteure erarbeiteten die betriebswirtschaftlichen und bädertechnischen Grundlagen.
  • 2009 Am 23. April setzten sie den Spatenstich. Es folgte eine 20-monatige Bauzeit.
  • 2010 Am 16. Oktober feierte die Therme Amadé Eröffnung. Am Eröffnungstag weihten die Bürgermeister der Verbandsgemeinden die Rutsche ein, um sich erneut mutig zu zeigen – wie in der Entwicklungsphase der Therme Amadé.
  • 2019 Fortan freute sich die Therme Amadé über mehr Besucher. Nach nur neun Jahren waren es bereits 330000-Besucher.
  • 2020 Am 16. Oktober 2020 feiert die Therme Amadé ihr 10-jähriges Bestehen.

 

Badbetriebsführungs GmbH · Obere Marktstraße 70
A-5541 Altenmarkt im Pongau
Tel. +43 6452 20 888 · info@thermeamade.at
www.thermeamade.at

Kommentare lesen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr in Ausflugsziele

Werbung HANF ALM
Werbung
Werbung Booking.com

ALPGOLD ONLINE LESEN

Beliebteste

Facebook


To Top
Translate »